Neue GMA Niederlassung in Essen für zerstörende Prüfung

Unter der gemeinsamen Führung von Petra Feyer, Niederlassungsleiterin in Dortmund, und Sebastian Besche, Niederlassungsleiter in Düsseldorf, ist der ZP-Bereich beider Standorte in Essen-Kettwig zusammengelegt worden. Auf einer Gesamtfläche von 2750 m2 stehen dem Team ein voll klimatisiertes Prüflabor, eine Probenwerkstatt, eine separate Anlieferung, großzügige Büroräume und ein geräumiges Lager zur Verfügung.
 
Durch die Zentralisierung in Essen stellt sich die GMA-Werkstoffprüfung GmbH deutlich schlagfertiger und „expanionsfreudiger“ hinsichtlich ihres Serviceportfolios auf. Klimatisierte Prüfräume tragen zu weiteren Zulassungen im Bereich Automotive und Luftfahrt bei. Investitionen in modernste Prüfmaschinen und technische Ausrüstung sind frühzeitig geplant und somit der Grundstein für mehr Kapazität und Flexibilität gelegt. Eine 600 kN Zugmaschine wird den Gerätebestand genauso bereichern wie ein neues Pendelschlagwerk für die Prüfung von Metallen bis zu einem Kraftbereich von 750 Joule.
 
Von enormen Nutzen sind zwei Krananlagen (2 und 16 Tonnen) für die Probenanlieferung, die dem Team unnötigen Kraftaufwand beim Be- und Entladen schwerer Materialen erspart. Durch einen geräumigen Anlieferungs- und Lagerbereich ist auch die Belieferung großer Rohre und Achsen sichergestellt.
 
„Die gestarteten Umbauphasen sind abgeschlossen, so dass wir den Betrieb nun offiziell aufgenommen haben. Wir sind davon überzeugt, das wir mit dieser strategischen Entscheidung noch schlagkräftiger, flexibler und schneller den individuellen Kundenanforderungen in der zerstörenden Prüfung nachkommen können,“ äußert sich Frau Feyer optimistisch.
 
Die neue Adresse lautet:
 
GMA-Werkstoffprüfung GmbH
Im Teelbruch 118
45219 Essen
 
Tel.: +49 (0)2054/ 96990-00
E-Mail: essen@gma-group.com
 

Zurück