Prüfstandort Augsburg startet erfolgreiche Geschäftsbeziehungen mit BMW

Dem Prüflabor Augsburg der GMA-Werkstoffprüfung GmbH ist eine langfristig angelegte Partnerschaft mit dem renommierten Automobilbauer BMW gelungen. Nach mehreren erfolgreich verlaufenen Qualifikationstests konnte ein Rahmenvertrag über diverse mechanisch-technologische Prüfungen im Bereich der CFK-Technologie abgeschlossen worden.

Der Rahmenvertrag deckt die Zusammenarbeit mit vier deutschen BMW-Produktionswerken (München, Landshut, Dingolfing und Leipzig) ab. Weitere Kooperationen laufen mit dem BMW-eigenen Forschungszentrum in München. Zu den Prüfungen gehören u.a.

  • Zerstörende Zug- und Biegeversuche an CFK Proben
  • Zerstörende Zugversuche an CFK-Ringsegmenten

Die Prüfungen finden für verschiedene BMW-Modelle statt und zeigen, dass der Automobilbauer sehr stark den Einsatz von CFK in den Fahrzeugen vorantreibt. Beispiele hierfür sind die innovativen Elektro-/Hybrid Fahrzeugprogramme i3/i8. Die Zusammenarbeit stellt eine gute Basis dar, um weitere Partnerschaften mit namhaften deutschen Automobilunternehmen aufzubauen.

Zurück