Guided Waves

  • Rohrleitungensprüfung durch Ultraschallwellen

Prüfung mittels geführter Ultraschallwellen

In chemischen und petrochemischen Anlagen oder in Kraftwerken, sind Rohrleitungen wiederkehrend auf Fehlstellen zu untersuchen. 

Bei Guided Wave werden niederfrequente Ultraschallwellen in eine Rohrleitung eingestrahlt, die sich entlang der Rohrachse in der Rohrwand ausbreiten. Rohrmerkmale wie Schweißnähte oder Querschnittsänderungen reflektieren die Guided Waves. Das Echobild gibt dann Aufschluss über vorhandene Fehlerstellen.

Der Vorteil von Guided Wave besteht darin, dass ein einzelner Prüfer einen größeren Rohrabschnitt von einem Standpunkt aus schnell und exakt prüfen kann. Im laufenden Betrieb werden nicht selten mehr als 25 Meter Rohrleitung in jeweils beide Richtungen vom Prüfring gesehen geprüft.

Vorteile von Guided Waves
  • Schnelles und präzises qualitatives Prüfverfahren, da bis zu 1500 Meter pro Tag geprüft werden können

  • Durchführung der Prüfung auch während des Betriebes mit geringen Vorbereitungsarbeiten

  • Hohe Prüfgeschwindigkeit

  • Prüfung auch an schwer zugänglichen Stellen möglich

  • Auch für isolierte Rohrleitungen geeignet

  • Die Prüfung der Rohrleitungen ist unabhängig von Fluiden (Gas- oder Flüssigkeit)