Luftfahrt Instandhaltung

  • Instandhaltung in der Luftfahrt
  • Regelmäßige Instandhaltungsarbeiten in der Luftfahrt

Aircraft Maintenance – rund um die Uhr und überdurchschnittlich flexibel

Fliegen gilt als die sicherste Art der Fortbewegung – noch vor Auto, Bus, Bahn und Schiff. So sagt es die Statistik. Und sie hat recht: Flugsicherheit hat für alle Airlines oberste Priorität. Denn die Passagiere müssen sich darauf verlassen können, sicher von A nach B zu fliegen. Dafür sorgen nicht nur die regelmäßigen Check-ups bei Passagierflugzeugen. Gesetzlich vorgeschrieben sind vier verschiedene Inspektionstypen für die „planbare Instandhaltung“  von Flugzeugen – die so genannten A- bis D-Checks.
 
Spezialist für „nicht planbare Instandsetzung“
 
Doch immer wieder kommt es zwischen den geplanten Routine-Checks zu Funktionsstörungen und Schäden. Besondere Vorkommnisse wie Unwetter, schwierige Landungen oder andere kleine Zwischenfälle können kleinste Risse, Korrosionen oder erhöhte Abnutzungen an einzelnen Flugzeugteilen verursachen. Um diese schnell und flexibel detektieren und beseitigen zu können, benötigen Sie einen kompetenten Partner, der rund um die Uhr zerstörungsfreie Materialprüfungen vornehmen kann – im Rahmen einer „nicht planbaren Instandsetzung“ (Aircraft-On-Ground-Fälle, AOG).
 
Breites Spektrum an zerstörungsfreien Prüfverfahren
 
Als ein behördlich zugelassener Instandhaltungsbetrieb gemäß EASA Part 145 übernehmen wir jederzeit Inspektionen bei Non-Routine-Ereignissen. Wir verfügen über modernste Prüfanlagen und ein umfangreiches Equipment, mit denen wir Ihnen ein breites Spektrum an zerstörungsfreien Prüfverfahren anbieten können. Unsere Teams bestehen ausschließlich aus qualifizierten Prüfern (bis Stufe 3 nach DIN EN 4179/NAS 410 /DIN ISO 9712), die allesamt sehr erfahren sind. Neben stationären Untersuchungen in unseren eigenen Prüfhallen – etwa am Dienstsitz Düsseldorf – prüfen unsere Teams selbstverständlich betroffene Flugzeugteile auch bei mobilen Einsätzen vor Ort.
 
Modernste Radiographie
 
Allein unsere Kapazitäten in der Radiographie umfassen neun Röntgenbunkeranlagen, die im Drei-Schicht-Betrieb rund um die Uhr im Einsatz sind. Die Anlagen entsprechen dem neuesten technologischen Stand. Die konventionelle Radiographie bieten wir Ihnen sowohl mittels Filmtechnik als auch digital an. Beide Verfahren sind von Airbus zugelassen.
 
Jederzeit europaweit im Einsatz
 
Europaweit prüfen wir Bauteile betroffener Maschinen und sind dabei so flexibel, wie Sie es als Auftraggeber wünschen. Denn wir wissen zu genau: Die Kosten für Flugzeuge, die am Boden stehen, sind immens. Sichern Sie sich die Kompetenz unseres GMA-Teams bei zerstörungsfreien Dienstleistungen für einen zuverlässigen und wirtschaftlichen Flugbetrieb. Rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche übernehmen wir für Sie Inspektionen an Ihren Maschinen.  Gerne unterstützen wir Sie auch bei Routine-Checks (A- bis D-Checks) im Rahmen der „planbaren Instandhaltung“.
 

Unsere zerstörungsfreien Prüfungen:

  • Ultraschallprüfung (UT) 
  • Wirbelstromprüfung (ET) 
  • Magnetpulverprüfung (MT)
  • Eindringprüfung (PT)
  • Infrarot Thermografie (TT) 
  • Röntgenprüfung (RT)
 
Vorteile auf einen Blick:
  • Hochqualifiziertes, erfahrenes Team
  • Zugelassener Instandhaltungsbetrieb gemäß EASA Part 145
  • Einsatz rund um die Uhr
  • Europaweit
  • Überdurchschnittliche Flexibilität
  • Stationär und mobil
  • Zugelassener Dienstleister für zerstörungsfreie Materialprüfungen
  • Spezialist für Ultraschallprüfungen

Aircraft Service Kontakt

GMA-Werkstoffprüfung GmbH
Hansaallee 321
40549 Düsseldorf
 
Frank Steiner, Koordinator Luftfahrt EASA Part 145
Mobil: +49 162 2002683
 

Wolfgang Höhn, stellvertr. Betriebsleiter EASA Part 145
Mobil: +49 162 1306 874
E-Mail: w.hoehn@gma-group.com

Rüdiger Vollmerhaus, Betriebsleiter  EASA Part 145
Mobil +49 162 2002 677
E-Mail: r.vollmerhaus@gma-group.com