VPAC™ - Leckagedetektion undichter Ventile

  • VPAC Verfahren durch Schallemission

Leckagedetektion und Bestimmung der Leckagerate an undichten Ventilen durch Schallemission

Wussten Sie, dass etwa 5-10% der Ventile in Öl- und Gasanlagen sind undicht und davon etwa 1% der Ventile für 70% der Gesamtverluste verantwortlich sind? Ihre Anlage hat Tausende von Ventilen, von denen jedes einen ganz bestimmten Zweck erfüllt. Selbst wenn diese Ventile sicher erscheinen, führen winzige Lecks in Gassystemen zu kostspieligen Problemen, wenn sie unentdeckt bleiben. Mit dem industrieerprobten VPAC II von MISTRAS können Sie das Material, das durch ein Ventil austritt, sofort erkennen und quantifizieren, was Ihnen hilft, fundierte Wartungsentscheidungen zu treffen.

Ventilleckagen, die unentdeckt bleiben, können dauerhafte Folgen für die Anlagenintegrität und die Produktionskapazität in Ihrer gesamten Anlage haben. Kleine Lecks, die unentdeckt bleiben, können sich mit der Zeit zu größeren Lecks ausweiten, die für die umliegenden Anlagen schädlich sein können. Beim Umgang mit gefährlichen oder flüchtigen Materialien stellen undichte Ventile ein enormes Umweltrisiko dar und führen dazu, dass sich Anlagen von der Einhaltung von Vorschriften und Industriestandards entfernen.

Eine effektive Inspektion und Überwachung ermöglicht es Ihnen, Ventilleckagen zu identifizieren und zu quantifizieren, bevor schwerwiegendere Schäden auftreten. Unsere Lösungen zur Überwachung von Ventilleckagen bieten Echtzeit-Überwachungsfunktionen zur Förderung der Früherkennung und ermöglichen eine effizientere Reparatur- und Wartungsplanung.

Die Ventilüberwachungslösungen unserer Mutter MISTRAS, die in Zusammenarbeit mit weltweit führenden Unternehmen der Öl- und Gasindustrie entwickelt wurden, identifizieren nicht nur das Vorhandensein von Leckagen durch Ventile, sondern verwenden auch einen proprietären Algorithmus zur Quantifizierung von Leckraten, um Ihnen bei der Priorisierung von Inspektions- und Wartungsstrategien zu helfen.

Wir bieten Leckerkennungs-Überwachungslösungen für Ventile in einer Vielzahl von Einrichtungen, darunter

  • Rohrleitungen
  • Prozessanlagen
  • Raffinerien

Erkennung und Quantifizierung von Leckagen in Durchgangsventilen

Unbemerkte Leckagen an den Ventilen können sich zu enormen Verlusten summieren, die die Gesamtleistung und Produktivität der Anlage einschränken. Durch die frühzeitige Leckerkennung können Reparaturen durchgeführt werden, sobald Lecks erkannt werden, was die Gefahr und die wirtschaftlichen Kosten verschwendeter Ressourcen begrenzt.

Mit den Überwachungsfunktionen der zerstörungsfreien Prüfung (NDT) überwachen wir Leckagen an Durchgangsventilen, während die Anlagen in Betrieb bleiben, wodurch die Notwendigkeit kostspieliger Anlagenstillstände begrenzt wird.

Diese Echtzeit-Ergebnisse ermöglichen es den Anlagenbetreibern, sofort zu reagieren, wenn ein Ventil klemmt oder leckt, wodurch die Verluste eingespart werden, die häufig zwischen manuellen Inspektionen auftreten.

Vorteile der Quantifizierung von Ventilleckagen
 
Unsere Ventil-Lecküberwachungslösungen bietet Produkte und Software, mit denen Anlagenbetreiber feststellen können, ob Lecks auftreten, wo sie sich befinden und wie schnell Materialien austreten. Die Informationen zur Leckquantifizierung liefern wichtige Informationen für die Priorisierung von Reparatur- und Wartungsarbeiten, und die MISTRAS-Software kann Informationen für die zukünftige Verfolgung und Trendermittlung aufzeichnen.