Tankinspektion

  • Tankinspektionen nach EEMUA 159

Tankinspektionen – effizient, schnell und sicher

 
Dicht oder nicht? Wir prüfen Ihre Tankanlagen schnell, zuverlässig und genau, gerne so regelmäßig, wie Sie es wünschen. Denn nichts ist kostspieliger als defekte Tanks, in denen Gefahrstoffe gelagert oder transportiert werden. Die Folgen: Verluste der Inhalte, Unfälle sowie Belastungen für Mensch und Umwelt, die in Katastrophen münden können. Sorgen Sie daher rechtzeitig für die Betriebs- und Ausfallsicherheit Ihrer Anlagen! Wir unterstützen Sie dabei!
 
Unsere Tankinspektionen liefern detaillierte Aussagen über den Zustand Ihrer Anlagen – egal ob sie überirdisch, unterirdisch, zylindrisch oder Flachbodentanks sind. Mit unseren Prüfmethoden finden wir jede noch so kleine Unregelmäßigkeit in Boden, Wand, Dach oder Schweißnähten. Das Ziel: Funktionen und Qualität Ihrer Tankanlagen zu erhalten – gemäß den Vorgaben relevanter Verordnungen. Bei Schäden und Mängel beraten wir Sie gerne umfassend.    
 
Für jeden Bereich Ihrer Tankanlagen bieten wir Ihnen daher das geeignete Prüfverfahren nach EEMUA 159 an:
 
SLOFECTM   (Saturation Low Frequency Eddy Current)
Die innovative und bewährte Prüfmethode findet Korrosionen und Pittings an Stellen, die nicht einsehbar sind – an der Tankbodenunterseite, in der Innenseite eines Behälters, aber auch in Rohrleitungen und zylindrischen Behältern. Auch bei Beschichtungen einsetzbar. Die SLOFECTM-Technik basiert auf dem Wirbelstromprinzip (Eddy Current) und ist kombiniert mit einem magnetischen Gleichfeld. Bis zu 45 Quadratmeter können wir damit in einer Stunde erfassen.
 
3D-Lasermessung
Jede noch so kleine Abweichung vom Idealzustand des Tankmantels können wir mit dem 3D-Laser im Innern des Tanks messen – gemeint sind kleinste Beulen oder auch Schiefstellungen der Anlage. Dabei werden jede Menge Punktwolken mit dem Laser erzeugt, später digital zusammengefügt und mit den technischen Daten eines Solltanks verglichen. Kleinste Unterschiede lassen sich so erkennen und lokalisieren.
 
TALRUT
Bei gefülltem Tank inspizieren wir mit einem Winkelkopfprüfgerät, das mit Ultraschall arbeitet, den Randbereich des Bodens. Dieser ist besonders anfällig für Korrosionen. Das Gerät fährt auf der überstehenden Bodenplatte – automatisch gesteuert – an der Außenwand des Tanks entlang und sendet in einem bestimmten Winkel Signale in die Platte. An der Kehlnaht und der innenliegenden Schweißnaht der Randbleche werden die Signale reflektiert. Eventuelle Schäden im Bereich der Annularplatten lassen sich so schnell ermitteln und dokumentieren. Vorteil des Verfahrens ist eine Überprüfung im laufenden Betrieb. Und: Die Laufzeit der Inspektionsintervalle verlängert sich deutlich.   
 
PHAT Scan 2.0
Dieses Ultraschallsystem untersucht den Zustand der innenliegenden Kehlnacht sowie den der unmittelbar benachbarten Stellen des Tankbodens und an der Tankwand. Gerade diese Bereiche sind großen Belastungen ausgesetzt. Das Prüfgerät befestigen wir auf der Außenwand des Tanks. Kleinste Risse und Lochfraßkorrosionen lassen sich so aufspüren, ohne dass der Tank geleert werden muss. 
 
LSI-Prüfsystem
Auch das von uns entwickelte, automatisierte LSI-Prüfsystem, das ebenfalls mit Ultraschall arbeitet, können wir im laufenden Betrieb anwenden. Der magnetische Prüfkopf bewegt sich selbstständig an der Tankwand oder auf dem Tankdach Stück für Stück von rechts nach links. Dadurch erhalten wir ein zusammenhängendes Bild der Wanddicke. Unregelmäßigkeiten können so schnell gefunden werden. Geeignet ist das Verfahren auch für Druckbehälter, Wärmetauscher und Rohrleitungen.
 
Dichtigkeitsprüfung
Besitzt Ihr Tank einen doppelten Boden, überprüfen wir die Schweißnähte mittels Heliumüberdruck und von der Innenseite mit einem Massenspektrometer. So können wir feststellen, ob alle Schweißnähte dicht sind.
 
Ihre Vorteile auf einen Blick:
 
  • Prüfverfahren für jeden Bereich der Tankanlage
  • Flächige und punktuelle Prüfungen
  • Automatische Steuerung
  • Prüfungen auch bei laufendem Betrieb
  • Schnell, sicher und zuverlässig
  • Detaillierte Dokumentation
  • Unabhängige Prüfergebnisse
  • Kostengünstig
  • Gemäß der gesetzlichen Vorgaben